TEMPORÄRER GEOTECHNISCHER ZUGANKER TYP PL-2

VERANKERUNGSSYSTEME, TABELLE, EINSPRITZGERÄTE

trattino_rosso.jpg

TEMPORÄRER GEOTECHNISCHER ZUGANKER TYP PL-2

Der temporäre Zuganker Typ PL-2 hat einen begrenzten Korrosionsschutz und wird in Situationen eingesetzt, in denen die Lebensdauer weniger als oder gleich zwei Jahre beträgt.

Das Gerüst besteht aus Litzen in Oberwellenstahl nach SIA 262:2013, die in der Länge des Kolbens blank geschliffen und in der freien Länge des Zugankers eingefettet werden.

Um eine korrekte Abdeckung des Zementmörtels zu gewährleisten, werden die Anker mit geeigneten Abstandshaltern in der Länge des Kolben umgeben. Der Teil, der die Kolbenlänge von der freien Länge trennt, wird mit geeigneten Butylstopfen und Isolierband verschlossen.

Die Zugstange ist mit einer HDPE-Spitze ausgestattet.

Jeder Zuganker wird während der Bauphase mit einem Ø16 mm Rohr für die Primäreinspritzung ausgestattet und bei Bedarf werden Ventilschläuche montiert, um eine nachfolgende einfache Einspritzung, eine nachfolgende Mehrfacheinspritzung mit Spülung und eine anschließende gezielte Einspritzung mit Doppelspülung zu gewährleisten.

TIRANTE GEOTECNICO PROVVISORIO TIPO PL-2

SYSTEME FÜR DIE VERANKERUNG

SISTEMI DI ANCORAGGIO

TABELLE VERANKERUNGSMASSE

 TABELLA DIMENSIONI ANCORAGGI

VORRICHTUNGEN FÜR NACHFOLGENDE INJEKTIONEN

In den meisten Fällen kann eine Folgeinjektion die Bruchfestigkeit der Verankerungen verbessern. Alle Arten von Verankerungen können mit einem der anschließenden Folgeinjektionssystemen ausgestattet werden.

DISPOSITIVI PER INIEZIONI SUCCESSIVE